mercredi 26 juillet 2017

Philatélie DDR. Wilhelmine Schroeder-Devrient d'après le tableau de Carl Joseph Begas

Timbre de la poste allemande (Allemagne de l'Est), 1967



-Devrient, Wilhelmine Hambourg 6.12.1804 – Cobourg 26.1.1860.
Huile sur toile, 1848, von Carl Joseph Begas (1794–1854).
126 × 98 cm.
Dresden, Staatliche Kunstsamlungen Dresden, Galerie Neue Meister.

La soprano allemande fit l'admiration de Richard Wagner qui écrivit pour elle le rôle travesti d'Adriano dans Rienzi, celui de Senta dans le Vaisseau fantôme et celui de Venus dans Tannhaüser. Elle crée les trois respectivement en 1842, 1843 et 1845.

Citations du couple Wagner
  • „Daß so etwas, wie die Darstellung dieses Schweizermädchens, nicht als Monument allen Zeiten erkenntlich festgehalten und überliefert werden kann, muß ich jetzt noch als eine der erhabensten Opferbedingungen erkennen, unter welchen die wunderbare dramatische Kunst einzig sich offenbart, weshalb diese, sobald solche Phänomene sich kundgeben, gar nicht hoch und heilig genug gehalten werden kann.“ – Richard Wagner: Mein Leben (über Schröder-Devrient als Emmeline in Weigls Schweizer Familie 1835 in Nürnberg)
  • „Sie hatte gar keine Stimme, aber sie wußte so schön mit ihrem Atem umzugehen und eine wahrhaft weibliche Seele durch ihn so wundervoll tönend ausströmen zu lassen, daß man darüber weder an Singen noch an Stimme dachte.“– Richard Wagner
  • „Ich glaube auch, daß mit der Schröder-Devrient die letzte Darstellerin der Leonore verschied. Sie hatte ja Beethoven gekannt und hatte vielleicht von ihm Worte über die Treue des Weibes vernommen!“– Cosima Wagner: Brief an H. S. Chamberlain, 18. Dezember 1895

Aucun commentaire:

Enregistrer un commentaire