mercredi 24 août 2011

Geburtstag feiern mit dem Kini!


Freier Eintritt in die Bayerische Landesausstellung für alle „Ludwigs“

Am Donnerstag jährt sich der Geburtstag Ludwigs II. zum 166sten Male – Grund genug für die Macher der Ausstellung „Götterdämmerung. König Ludwig II.“ eine besondere Aktion zu starten: Alle „Ludwigs“ erhalten am 25. August freien Eintritt in die Bayerische Landesausstellung (exkl. Schlossführung!). Am Shop der Landesausstellung im Rohbautreppenhaus muss lediglich mit einem amtlichen Dokument nachgewiesen werden, dass „Ludwig“ oder „Louise“/“Luise“ der erste Vorname des Besuchers / der Besucherin ist.
Doch auch die Geburtstagskinder gehen nicht leer aus: Auf sie wartet am 25.08. nach Besuch der Ausstellung eine kleine Überraschung im Shop! (Ausweis oder ähnliches Dokument bitte ebenfalls vorzeigen)
Schließlich haben die Macher der Ausstellung, die ein Kooperationsprojekt zwischen dem Haus der Bayerischen Geschichte, der Bayerischen Schlösserverwaltung und dem Landkreis Rosenheim ist, nicht nur den Geburtstag Ludwigs II. zu feiern. Es ist abzusehen, dass noch in dieser Woche der Besucherrekord der bisher erfolgreichsten Bayerischen Landesausstellung gebrochen wird. Bislang hält diesen Spitzenplatz die Landesausstellung „Wiederaufbau und Wirtschaftswunder“, die 2009 in Würzburg gezeigt wurde.

Neuerung: Längere Öffnungszeit am Abend und Turnusführungen
Um dem hohen Besucheraufkommen gerecht zu werden, gibt es dank der engen Kooperation vom Haus der Bayerischen Geschichte, dem Landkreis Rosenheim und der Bayerischen Schlösserverwaltung ab sofort zwei Neuerungen in der Landesausstellung:

Die Öffnungszeiten (bisher 9 bis 18 Uhr) werden am Abend bis zum Ende der Laufzeit um eine Stunde, bis 19 Uhr verlängert.
Bis zum 11. September gibt es täglich Turnusführungen um 12 Uhr | 13 Uhr | 14 Uhr | 15 Uhr

Bayerische Landesausstellung 2011
„Götterdämmerung. König Ludwig II. “
14. Mai bis 16. Oktober 2011
Neues Schloss Herrenchiemsee, täglich von 09.00 – 18.00 Uhr
http://www.hdbg.de/ludwig/




Aucun commentaire:

Enregistrer un commentaire